Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltungsbereich

Die Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für die FlowerPower-Mitgliedschaft, für die Nutzung der FlowerPower-Anlage sowie für den Webshop.

 

  1. Mitgliedschaft

2.1         Die Mitgliedschaft ist persönlich und nicht übertragbar.

2.2         Der Mitgliederchip ist persönlich, nicht übertragbar und gebührenpflichtig. Die Depotgebühr beträgt CHF 50.-. Diese wird nach Rückgabe des Chips retourniert. Die einmalige Einschreibegebühr beträgt CHF 70.-.

2.3         Mit einer Genehmigung der Geschäftsleitung kann die Mitgliedschaft unterbrochen werden. Der Unterbruch muss min. einen Monat betragen und darf 9 Monate nicht überschreiten. Dem schriftlichen Antrag sind Unterlagen zur Prüfung beizulegen. Eine Gebühr kann erhoben werden. Ein genehmigter Unterbruch wird der momentanen Mitgliedschaft angehängt und befreit nicht von ausstehenden und/oder weiteren Zahlungsverpflichtungen

 

  1. Angebot

Das FlowerPower Fitness & Wellness stellt dem Mitglied für die Dauer des Mitgliedschaftsvertrags die Einrichtungen und Leistungen zur Benützung zur Verfügung. Im Preis inbegriffen sind die Bedarfsanalyse nach Einweisung durch das Personal, die Benützung der Fitnessgeräte und Wellnessanlage und die Teilnahme an den GroupFitnesskursen. Des Weiteren stehen zur Verfügung der betreute KidzClub und die isotonischen Getränke. Im Preis nicht inbegriffen sind ausserordentliche Veranstaltungen, MyPersonaltraining, Ernährungs-beratung, Massagen, Solarienbenützung und die im Bar/Bistrobereich erhältlichen Getränke und Esswaren.

 

  1. Benutzung

4.1         Den Anweisungen des Personals sind Folge zu leisten. Die Öffnungszeiten, Hausordnung und Hygienevorschriften sind einzuhalten. Grobe oder wiederholte andere Verstösse haben den Entzug der Mitgliedschaft ohne Rückerstattungen der Einschreibegebühr und des Mitgliederbeitrags zur Folge.

4.2         Die Benützung der Einrichtungen und Leistungen erfolgen auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. Mit Ausnahme der Betriebshaftpflicht haften wir nicht für Unfälle und Wertgegenstände. Der Abschluss einer Unfall- und /oder Diebstahlversicherung ist Sache des Mitglieds.

4.3         Das Nichtbenützen der Einrichtungen und Leistungen berechtigt nicht zur Reduktion oder Rückforderung des vereinbarten Mitgliedschaftsbeitrages. Mit einer Genehmigung der Geschäftsleitung kann der Mitgliedschaftsvertrag einem Nicht-Mitglied übertragen werden. Die Übertragungsgebühr beträgt CHF 70.–.

 

  1. Betriebsunterbruch

Das Center ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Jedoch behält sich die Geschäftsleitung das Vorrecht eines Betriebsunterbruchs von max. zwei Wochen infolge Reinigung, Wartung und Revision oder Umbauten vor. In diesem Falle hat das Mitglied keinen Anspruch auf Rückvergütungen.

 

  1. Mitgliederbeitrag/Verzug

Bei einem Rückstand des Mitgliederbeitrages ist ein Verzugszins von 5 % p. a. ab Fälligkeit geschuldet. Erfolgt die Begleichung des Mitgliederbeitrages in Ratenzahlungen, wird im Falle des Verzuges von zwei Raten sofort der ganze Restbetrag fällig.

Nach der zweiten unberücksichtigten Mahnung, behalten wir uns das Recht vor, den Mitgliederchip zu sperren und den Zugang zum Center erst nach Eingang des Mitgliederbeitrages wieder zu gewähren.

 

  1. Kündigung/Vertragsrücktritt

7.1        Das Mitglied wird min. 30 Tage vor Ablauf der Vertragsperiode schriftlich benachrichtigt. Sofern dieser Vertrag nicht 30 Tage vor seinem Ablauf schriftlich gekündigt wird, verlängert sich dieser automatisch um ein Jahr (betrifft Jahres- & Halbjahres-Abonnemente) bzw. um zwei Jahre für Zwei-Jahres-Abonnemente.

7.2        Ein Vertragsrücktritt und entsprechende Rückerstattungen können nur in Härtefällen wie länger dauernder Krankheit, Unfall oder bei definitivem Domizilwechsel aus dem Trainingsrayon der Migros Wellness- und Fitnessanlage, bei Intercity-Abo’s aller Migros Wellness- und Fitnessanlagen (>30 Kilometer) gewährt werden, wobei kein Anspruch darauf besteht. Der Mitgliedschaftsvertrag muss zusammen mit einem schriftlichen Rückerstattungsgesuch und den notwendigen Bestätigungen wie Arztzeugnis, Arbeitgeberbestätigung, Nachweis der Einwohnerkontrolle etc. eingereicht werden. Bis zum 6. Monat hat das Mitglied Anspruch auf Rückerstattung des effektiv bezahlten Mitgliedschaftsbeitrags, danach gilt die Mitgliedschaft als abgeschrieben.

- im 1. Monat:    Rückerstattung = 50 % - im 2. Monat:    Rückerstattung = 40 % - im 3. Monat:    Rückerstattung = 30 % - im 4. Monat:    Rückerstattung = 25 % - im 5. Monat:    Rückerstattung = 15 %

- im 6. Monat:    Rückerstattung = 10 %

- Ab 7. Monat:    keine Rückerstattung

 

  1. Online-Abschluss

8.1         Das Angebot ist auf www.flowerpower.ch ersichtlich und unverbindlich (Art. 7 Abs. 1 OR). Auf www.flowerpower.ch gibt der Kunde durch Absenden seiner Bestellung und gleichzeitiger Anerkennung der AGB‘s ein für ihn verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss ab.

8.2         Die daraufhin automatisch per E-Mail verschickte Bestellbestätigung dokumentiert, dass die Bestellung des Kunden bei FlowerPower eingegangen ist, stellt aber noch keine Annahme des Angebotes dar. Nach Empfang der Bestellbestätigung können Bestellungen seitens des Kunden nicht mehr annulliert oder geändert werden.

8.3         Online werden nur Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptiert. Die Kosten werden sofort fällig. Der Mitgliedschaftsvertrag gilt als rechtsgültig abgeschlossen sobald FlowerPower die Zahlung erhalten hat.

 

  1. Gerichtsstand

9.1         Es ist ausschliesslich Schweizerisches Recht anwendbar. Der Gerichtsstand ist der Sitz des vertragschliessenden Centers oder am Wohnsitz des Kunden.